Das ehemalige staatliche Naturreservat Mlynáøská sla (manchmal auch Rybárenská sla) erstreckt sich auf der Fläche von 32 ha, etwa 3 km westlich von Modrava, im Kreis Klatovy.

Das Torfmoor ist insgesamt 134 ha groß und bis 6 m tief. Die Vorräte des Torfes werden auf 2,5 Millionen Kubikmeter geschätzt. Hier ist das mit Latschenkiefern bewachsene Abhangstorfmoor geschützt, in dem einige Arten der geschützten Pflanzen vorkommen (Moosbeere, Rauschbeere, Sonnentau...).

Es wurde ursprünglich zum Naturreservat schon im Jahr 1933 erklärt. Heute ist das Naturreservat ein Bestandteil der Zone I des Nationalparks Šumava und es wurde zum Ruhegebiet erklärt. Es ist nicht der Öffentlichkeit zugänglich.

An seinem Nordrand führt die Trasse der roten Markierung aus Modrava bis zum See Prášilské jezero.